Im dritten Spiel der Qualifikation zur Oberliga empfing der Hünfelder SV die Mannschaft der HSG Werra WHO 09. Es sollte eine sehr einseitige Partie werden, in der Werra mit 34:11 chancenlos war. Hünfeld zog schnell auf 6:1 davon und baute bis zur Pause den Vorsprung auf 17:6 aus. Mit der beruhigenden Führung im Rücken probierte Trainer Christian Sauer ein paar Alternativen, die der Gegner prompt  mit vier Toren in Folge nutzen konnte. Trotz dieser Phase konnte Hünfeld ungefährdet bereits den zweiten Sieg in dieser Qualifikation feiern.

Tore: Nils Sauer, Daniel Mitze, Jan Petermann 8/1, Justus Gute 7, Fabio Bohl 5, Calvin Puls 4, Niklas Kaub 3, Gabriel Morano 2, Noah Heimroth 2, Jonas Stolz 2, Niklas Heimroth  1, Henrik Wiegand, Pascal Möller, Lars Weyh