Schlitz (pf) –www.osthessen-zeitung.de

Die Alten Herren der SG Hünfeld/Kirchhasel haben sich am Samstag in der Sporthalle in Schlitz zum Hallenkreismeister gekrönt: In einer spannenden Gruppe mit acht Teams setzte sich die Mannschaft um Teammanager Bernhard Göbel im Modus „jeder gegen jeden“ nur knapp gegen den SV Michelsrombach durch. Dritter wurde der VfL Lauterbach.

Foto: Privat

Obwohl der SV Michelsrombach im gesamten Turnierverlauf kein einziges Gegentor kassierte, mit dem 3:0 gegen Steinbach den höchsten Sieg des Tages landete und ebenso wie der spätere Sieger ungeschlagen blieb, musste er sich am Ende mit Platz zwei zufriedengeben. Denn aus sieben Spielen holte Hünfeld/Kirchhasel starke 17 Punkte und damit zwei mehr als der SVM, der im direkten Duell nicht über ein 0:0 hinauskam. Michelsrombach hatte mit einem Sieg im letzten Spiel sogar die Chance auf den Turniersieg, gegen den VfL Lauterbach hieß es am Ende jedoch erneut 0:0. Zwar fielen in dem torarmen Turnier, was auch der Spielzeit von nur acht Minuten geschuldet war, nur 31 Treffer in 28 Partien, doch angesichts des fairen Ablaufs und des guten Niveaus waren die Altherren-Titelkämpfe im Fußballkreis Lauterbach-Hünfeld einmal mehr ein Erfolg.

Das Siegerteam der SG Hünfeld/Kirchhasel spielte mit: Jürgen Ruschke; Andrej Dimitrov, Klaus Krimmel, Klaus Wagner, Andreas Steinmetz, Claus Lühn, Jürgen Fleischmann und Bernhard Göbel.