Die erste Cross-Adresse in Deutschland. Der Darmstadt-Cross setzt Jahr für Jahr Maßstäbe. Und das schon mehr als dreißig Jahren. Erneut fanden die EM-Qualifikationsrennen des DLV, aber auch für die Nachbarländer Schweiz und Österreich im Rahmen der bestens eingeführten Veranstaltung statt. Integriert war zudem ein weiteres Mal das Finale im Deutschen Cross-Cup. Eine hochkarätige Besetzung war damit ebenso garantiert, wie die traditionell kompakten Starterfelder im Nachwuchsbereich oder bei den Masters-Kategorien. Ein weiteres Merkmal ist beim Darmstadt-Cross der top besetzte Cross-Sprint, der sich in kurzer Zeit zu einem absoluten Highlight entwickelt hat. European Athletics hat für ein weiteres Jahr dem Darmstadt-Cross das Label „European Athletics Cross Permit“ verliehen!

In diesem Jahr waren in Darmstadt rd. 600 Starter aus 11 Nationen am Start.

Bei dieser Veranstaltung waren von uns mit dabei:

  • Maja Holstein die im Nachwuchsrennen der W10 über 1.300m den 5.Platz erreichte (5:22,3).
  • Tarja Dänner kam in ihrem erst zweiten Wettkampf bei der W11 über 1.300m auf den 10.Platz (5:19,6).
  • Lena Müller erreichte in ihrem Rennen bei der W13 über 2.500m den 6.Platz (10:08,1).
  • Maja Severloh landete die im traditionell ranghöchsten Vergleich der Alterskategorien W15/W14 im Querfeldeinlaufen in Deutschland über 2.500m auf dem 11.Platz (9:30,5).
  • Max Schmitt, der im Rennen über 6.600m zur EM-Qualifikation starten durfte, kam bei der MJU20 auf Platz 38 (24:46,5).
  • Marina Zachartschuk die im Cross-Sprint über 600m startete erreichte bei der WJ einen beachtlichen 5.Platz (1:54,1).
  • Daniel Hahn erreichte, durch einen Sturz behindert, im Cross-Sprint bei den Männern den 11.Platz (1:38,6).

Für alle war die Veranstaltung ein besonderes Erlebnis; so nahe wie in Darmstadt kommt man den deutschen Spitzenläufern selten!