Hünfelds U13 Volleyballerinnen (w) sind Vize-Bereichsmeister

Am 26.02.2017 richtete der Hünfelder SV die Bereichsmeisterschaften der U13 weiblich im 2 gegen 2 aus. 11 Mannschaften aus dem Bezirk Nord und Mitte spielten um die Bereichsmeisterschaft und die Qualifikation zur Hessenmeisterschaft.

Punktgewinn für Lara und Finja

Hünfeld stellte mit Lara und Finja Prokein um Trainerin Ines Prokein den Bezirksmeister-Nord und machte sich berechtigte Hoffnungen auf eine gute Platzierung. Die Vorrunde wurde in 4 Gruppen im Modus Jeder-gegen-Jeden gespielt – hier setzte sich das Geschwisterpaar souverän gegen TV Lieblos 2 und BG Marburg durch. Als 1.-Platzierter der Gruppe A traf Hünfeld  auf den 2.-Platzierten den Gruppe B TV-Wetzlar im Überkreuzspiel – der Gewinner aus dieser Partie ist automatisch unter den ersten vier Mannschaften und für die Hessenmeisterschaft qualifiziert. Mit druckvollen Aufschlägen und Netzaktionen ließ das Duo keinen Zweifel daran, dass sie das Spiel unbedingt gewinnen wollten. Mit 2:0 Sätzen und 50:15 Punkten wurde das Spiel mehr als deutlich gewonnen.

Lara Prokein beim Angriffsschlag

Lara Prokein beim Angriffsschlag

Im Halbfinale wartete der VfL Bad Arolsen auf Lara und Finja – die beiden Mädchen spielten nahezu fehlerfrei in allen Bereichen und belohnten sich auch hier mit einem 2:0-Sieg und den Einzug ins Finale, in dem der Finalgegner der Bezirksmeisterschaft VG Eschwege wartete.

Zwei ebenbürtige Mannschaften spielten ein packendes Endspiel – das Hünfelder-Duo versuchte die technisch hervorragende Mannschaft aus Eschwege unter Druck zu setzen, jedoch unterliefen ihnen zu viele Eigenfehler, so dass der 1. Satz verloren ging.

Der 2. Satz gestaltete sich ähnlich, jedoch mobilisierten Lara und Finja nochmals die schwindenden Kräfte und erkämpften sich den 2. Satz.

Es war die Duplizität der Ereignisse, wie im Finale bei den Bezirksmeisterschaften, ging es auch hier in den Tie-Break. Mit einer tollen kämpferischen Leistung mussten sich die Geschwister knapp mit 15:11 geschlagen geben. Die anfängliche Enttäuschung wich der Freude über den Vize-Meistertitel und der Qualifikation zur Hessenmeisterschaft am 13.05.2017.

 

Platzierungen:
1. VG Eschwege
2. Hünfelder SV
3. VfL Bad Arolsen
4. TV Breitenbach 1
5. Biedenkof-Wetter-Volleys
6. BG Marburg
7. TV Wetzlar
8. TV Breitenbach 2
9. TV Lieblos 2
10. TV Lieblos 1
11. VBC Büdingen

Volleyball

HSV -Ball Teil I

HSV.news

Region Mitte im Hessischer Leichtathletik-Verband veröffentlicht Bestenliste für 2016

In der Bestenliste der Region Mitte (Marburg-Biedenkopf, Gießen, Wetzlar, Dillenburg, Fulda/Hünfeld, Vogelsberg) des Hessischer Leichtathletik-Verbands für 2016 erscheinen unter den Besten „10“ auch die Namen von Hünfelder Athleten:

  • Männer
    • Schramm, Tilo (1.Platz Fünfkampf)
  • MJ U20
    • Hahn, Daniel (10.Platz 400 m; 9.Platz Weitsprung)
  • WJ U20
    • Michel, Laura (9. Platz 800 m; 7.Platz Weitsprung
  • MJ U18
    • Schulze, Bernd-David (5.Platz 400 m; 10.Platz 800 m; 7.Platz Hochsprung; 10.Platz Kugelstoßen; 8.Platz Diskus)
    • Schmitt, Max (7.Platz 800 m; 8.Platz 3.000 m)
    • Jensen, Henrik (9.Platz 3.000 m; 2.Platz 10 km)
  • WJ U18
    • Thomas, Rieke (10.Platz 100 m Hürden; 1.Platz 3×800 m)
    • Pfeffermann, Rosalie (1.Platz 3×800 m)
  • W15
    • Hohmann, Milena (2.Platz 800 m; 1.Platz 2.000 m, 1.Platz 3.000 m; 1.Platz 5 km; 8.Platz 4x100m; 1.Platz 3×800 m; 1.Platz 3×5 km; 8.Platz Vierkampf; 2.Platz Block Lauf; 7.Platz Mannschaft Block)
  • W14
    • Kohl, Rabea-Marie (4.Platz 4x100m; 8.Platz Siebenkampf; 7.Platz Mannschaft Block
    • Zachartschuk (9.Platz 800 m; 8.Platz 2.000 m, 3.Platz 5 km; 3.Platz 80 m Hürden; 8.Platz Weitsprung; 4.Platz 4x100m; 3.Platz 3×800 m; 1.Platz 3×5 km; 7.Platz Siebenkampf; 3.Platz Block Lauf; 7.Platz Mannschaft Block
  • M13
    • Kohl Kilian (1.Platz 2.000m; 2.Platz 5 km)
    • Heil, Maxim (10.Platz 80m Hürden)
  • W13
    • Severloh, Maja (10.Platz 800 m; 1.Platz 2.000 m1.Platz 5 km; 2.Platz 4×75 m; 3.Platz 3×800 m; 1.Platz 3×5 km)
    • Schmitt, Franziska (8.Platz 4×100 m; 3.Platz 3×800 m)

    In der Vereinsgesamtwertung 2016 der Erwachsenen und Jugendlichen wird der Hünfelder SV auf Platz 24 von 46 gelisteten Vereinen geführt; im Jahr 2015 war der Hünfelder SV mangels Masse nicht gelistet. Bei den Schülern gab es eine Verbesserung gegenüber dem Jahr 2015 von Platz 41 auf Platz 26 bei 47 gelisteten Vereinen!

    Leichtathletik - Aktuelles

    Winterlaufserie 2017 Heringen, 2. Lauf

    Heute fand bei schönem Laufwetter der 2.Lauf der diesjährigen Winterlaufserie in Heringen, Veranstalter Triathletenschmiede Werratal e.V., statt. Und es lief richtig gut auf der recht hügligen Strecke! Die heutigen Ergebnisse im Einzelnen:

    • 1 km:
      • 1.Platz MK12 und 2.Platz aller Teilnehmer, Benjamin Severloh (4:05)
      • 1.Platz WK10 und 4.Platz aller Teilnehmer, Maja Holstein (4:13)
      • 1.Platz MK8, Tom Holstein (5:19, wollte heute unbedingt mal mit seiner Schwester laufen, und es hat im richtig Spaß gemacht)
    • 5 km:
      • 1.Platz MHK und 1.Platz aller Teilnehmer, Henrik Jensen (18:11)
      • 2.Platz MHK und 2.Platz aller Teilnehmer, Max Schmitt (18:52)
      • 4.Platz MHK und 4.Platz aller Teilnehmer, Daniel Hahn (20:06)
      • 1.Platz WJ U18, Maja Severloh (22:51)
      • 2.Platz WJ U18, Marina Zachartschuk (23:36)
      • 3.Platz WJ U18, Franziska Schmitt (29:50)

    Und nach dem Laufen ging es ins Hallenbad! Und alle hatten richtig Spaß!

    Leichtathletik - Aktuelles

    Schlitzerland Teil II

    Fußball

    Bilder Schlitzerland

    Fußball

    2:0 Sebastian Schuch

    Schuch-3

    Fußball

    1:0 Kevin Krieger

    Schlitzerland-17-7

    Fußball

    Krieger is Back

    Schlitzerland-17-2

    Fußball

    Video Muess II

     

    Fußball

    Bilder Müss II

    Fußball

    Hünfeld II – Müs II 3:1 (1:0)

    Tore: 1:0 Aron Gadermann (37.), 2:0 Aron Gadermann (46.), 3:0 Florian Völker (52.), 3:1 Paul Zweigert (78.)

    Fußball

    e95d4ef7-17ae-4b41-9c78-59364c0134d9

    Fußball

    Weber fordert dominantes Auftreten

    Testspiele am Wochenende: HSV in Queck

    Abgesehen vom Verbandsligisten Hünfelder SV testen am Faschingswochenende vor allem die hiesigen Gruppenligisten fleißig.

    Einen abschließenden Test vor dem Restrundenstart in der Verbandsliga bestreitet der Hünfelder SV. Die Elf von Trainer Dominik Weber wird am Samstag (14 Uhr) bei der SG Schitzerland gastieren, ehe der HSV in der darauffolgenden Woche zuhause den KSV Hessen Kassel II empfängt. „Da wir bislang noch kein Testspiel auf Rasen bestritten haben, ist es für uns ganz wichtig, in Queck auf natürlichem Untergrund zu spielen. Schließlich ist es durchaus möglich, zuhause gegen Hessen Kassel auf Rasen zu spielen. Der Platz in der Rhönkampfbahn liegt wieder gut da“, erklärt Weber, der das Duell gegen den Gruppenligisten zu einer Standortbestimmung ausgerufen hat. „Gegen eine tiefer ansässige Mannschaft erwarte ich, dass wir dominant auftreten und in der Defensive überhaupt nichts anbrennen lassen.“

    Zu einem Duell zweier Gruppenligisten kommt es am Samstag (13 Uhr) auf dem Kunstrasem am Noppen. Da Künzell und Thalau sich in der Liga bereits zweimal gegenüber standen (0:1 und 2:4), testen beide Teams nun in Vorbereitung noch einmal gegeneinander. Das Aufeinandertreffen zweier Spitzenreiter gibt es derweil am Samstagmorgen (11 Uhr) auf dem Kunstrasen in der Johannisau, wenn Gruppenligist Johannesberg den Süd-Kreisoberligisten Spvgg. Hosenfeld herausfordert.

    www.torgranate.de

    weber-3

    Fußball

    Bilder Rüsselsheim Teil I

    Volleyball