Ausrichtung der Kreisendranglisten – wieder eine tolle Sache

Am 03.+04.03.2012 richtete der Hünfelder SV wie im vergangenen Jahr die Kreisendranglisten im Nachwuchsbereich aus. Die Veranstaltung war sehr gut gelungen und wurde von allen Offiziellen und Beteiligten sehr gelobt.
Die Abteilungsleitung bedankt sich bei allen fleißigen Helfern, die zum tollen Gelingen der Veranstaltung teilgenommen haben.

Zudem konnte unser Nachwuchs auch sportlich glänzen:
Leonie Möller wurde Kreisendranglistensiegerin bei den B-Schülerinnen und Lisa Prudlo errang hier den 3. Platz.
Zudem belegte Florian Färber bei den A-Schülern Rang 9.

Hier einige Eindrücke des Turniers (aufgenommen von unserem Abteilungsfotograf Waldemar Prudlo sowie Alexander Hartung):

tt-kerl12-01

tt-kerl12-01
Bild 1 von 41

HSV.news, Tischtennis

Oberliga – HSV verliert, schafft aber dennoch den Klassenerhalt

Osthessen-Sport.de vom 19.03.2012 Brensbach (vg)

„Das war ein Déjà-vu“, war die erste Reaktion von Trainer Uli Bönsch auf die 2:3 (23:25; 19:25; 25:17; 25:18; 14:16)-Niederlage der Oberliga-Volleyballer des Hünfelder SV in Brensbach. Bereits in der Vorwoche hatte das HSV-Team seine Partie unglücklich mit 2:3 verloren, obwohl ein Sieg möglich gewesen wäre. Den Klassenerhalt gesichert haben die Hünfelder jedoch auch so, denn Verfolger Cölbe unterlag mit 1:3 bei Meister Biedenkopf.

„Es ist wirklich zum Mäuse melken“, ärgerte sich Bönsch dennoch über die Niederlage im letzten Saisonspiel. Mit 21:18 hatte seine Mannschaft im ersten Satz bereits geführt, doch wieder konnten die Hünfelder den Abschnitt nicht konsequent zu Ende spielen. Nachdem der HSV eine Serie der Brensbacher zugelassen hatte, ging der Satz mit 25:23 an die Gastgeber. „Es war wirklich genauso wie im letzten Spiel. Im ersten Satz führen wir und verlieren dann noch, im zweiten Satz lassen wir die Köpfe hängen und im dritten Satz packt uns dann doch noch einmal der Ehrgeiz“, berichtet Bönsch, denn in den folgenden Spielabschnitten zeigte seine Mannschaft noch einmal, was in ihr steckt. Mit zwei Satzerfolgen erzwang das HSV-Team noch einmal den Tie-Break und auch in diesem sah alles zunächst noch gut aus: Einer 7:5-Führung folgte jedoch ein 7:9-Rückstand und schließlich doch wieder der 14:14-Ausgleich. „Die Truppe hat gekämpft, wurde aber wieder nicht belohnt“, bilanzierte der Coach, der wieder die Erkenntnis gewann, dass eigentlich großes Potenzial in seiner Mannschaft steckt. „Wir können es nur leider nicht in den entscheidenden Situationen abrufen“.

Obwohl die Hünfelder nun also dennoch den Klassenerhalt in der Oberliga gesichert haben, womit aufgrund der Personalsituation nicht unbedingt zu rechnen war, ist die Zukunft der Mannschaft noch offen. In den nächsten Wochen wollen sich die HSV-Volleyballer noch einmal zusammen setzen und eine Entscheidung im Bezug auf die nächste Saison treffen.

Hünfeld: Bollgen, Bönsch, Liwoch, Prokein, Roth, Scharmann, Schneider, Sodies, Waitz, Wehner.

HSV.news

Aktionstag ‚Ran an die Platten‘

Helmut Dietz erklärt die korrekte Schlägerhaltung

Am 07.03.2012 führte die Tischtennis-Abteilung des Hünfelder SV gemeinsam mit dem Hessischen Tischttennis-Verband (HTTV) den Aktionstag „Ran an die Platten“ durch. Dabei erhielten die etwa 100 Schüler der 3. und 4. Klassen der Paul-Gerhardt-Grundschule Hünfeld sowie ca. 40 Kinder des St. Jakobus-Kindergarten Hünfeld unter der sehr fachkundigen Leitung des HTTV-Präsidenten Dr. Norbert Englisch, Werner Heissig und einem FSJler des HTTV einen spannenden und spielerischen Einblick und Einstieg in den Tischttennis-Sport. Dies war für alle Beteiligten ein rundum gelungener Tag.

Hier einige Impressionen des Events mit der Grundschule (aufgenommen von Waldemar Prudlo) und auch die Eindrücke vom Kindergarten sind sehr beeindruckend (eingefangen von Karl Laible):

Tischtennis